Von den Landes bis nach Santiago de Compostela gibt es nicht nur einen, sondern mehrere Wege. Alle Pilger wissen das!

sur_le_chemin_de_saint_jacques_de_compostelle.jpg

Santiago de Compostela - Landes

Wenn Sie es noch nie ausprobiert haben, dann wagen Sie in diesem Jahr das unvergessliche Wanderabenteuer an der Landaiser Küste.

Eine, zwei, drei … vier Routen sind nunmehr ausgewiesen, um Pilgern den Weg nach Santiago de Compostela zu zeigen. Die Ausschilderung des Küstenweges ist ebenfalls komplett, sodass Pilger und Wanderer auch über diese Route ans „Ende der Welt“ (Finis Terrae) in Galicien gelangen können.

Drei goldene Regeln sollten Wanderer beachten, um ihr Abenteuer voll genießen zu können: gute Schuhe, leichtes Gepäck und jeden Abend eine ihren Ansprüchen genügende Unterkunft und Verpflegung.

In den zahlreichen Unterbringungen – Hotels, Etappenunterkünfte, Hütten oder Gästepensionen – ist ein herzlicher Empfang garantiert. Damit findet jeder das, was für ihn auf dieser begegnungs- und erlebnisreichen spirituellen Reise am geeignetsten ist.

In den Landes, wo die Natur herrscht, durchqueren die Wanderer unvergessliche Landschaften: Dünen, Wälder, hügeliges Land und sogar Weinberge (denn in den Landes werden vorzügliche Weine und Armagnac produziert!) …
Schöne Erinnerungen für noch mehr Glückseligkeit bis zur Ankunft in Santiago de Compostela.

 

(CDT des Landes - Aktualisierungsdatum 16/03/2017)